„Rosa Schleife“ und 330 Euro

Golfen für einen guten Zweck: Teilnehmerinnen des Turniers im Golfpark Sickendorf vor dem von den Damen selbst angelegten und gepflegten Rosenbeet.  Foto: Stoepler  Foto: Stoepler

Immer wieder dienstags sind die Damen des Golfclubs Lauterbach im sportlichen Wettstreit im Sickendorfer Golfpark unterwegs. Um 13 Uhr starten die Golferinnen auf die komplette...

Anzeige

SICKENDORF. Immer wieder dienstags sind die Damen des Golfclubs Lauterbach im sportlichen Wettstreit im Sickendorfer Golfpark unterwegs. Um 13 Uhr starten die Golferinnen auf die komplette 18-Loch-Runde, zwei Stunden später die Teilnehmer am Neun-Loch-Event. Das aktuelle Turnier war einem guten Zweck gewidmet: Bundesweit spielten Golferinnen für „Pink Ribbon Deutschland“. Die „rosa Schleife“ steht dabei für den Kampf gegen Brustkrebs. Gespendet wurde das Startgeld, in Sickendorf kamen 330 Euro zusammen.

Golfen für einen guten Zweck: Teilnehmerinnen des Turniers im Golfpark Sickendorf vor dem von den Damen selbst angelegten und gepflegten Rosenbeet.  Foto: Stoepler  Foto: Stoepler
Auf dem Grün: Golferinnen beim Pink-Ribbon-Turnier des GC Lauterbach.  Foto: Stoepler  Foto: Stoepler

„Pink Ribbon“ ist seit 1991 das Symbol einer Brustkrebs-Stiftung, die für Prävention und Vorsorge zur Früherkennung von Brustkrebs wirbt, die Forschung und die Entwicklung von Heilmitteln unterstützt und die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit wachhält. Frauen in vielen Sportarten unterstützen „Pink Ribbon“ mit Benefiz-Wettbewerben.

Die Golferinnen haben bundesweit zum Damentag aufgerufen. Die Damen verbanden ihr „Pink-Ribbon-Turnier“ mit dem traditionellen Rosenturnier. Diese an der Terrasse blühenden Rosen leuchten in kräftigem Rosa. Das Rosenbeet war von den Frauen des Golfclubs vor fünf Jahren angelegt worden und wird seitdem von ihnen gehegt und gepflegt. Die üppige Blütenpracht diente auch zur Dekoration der Tische in der Restauration, sodass hier jede Hochzeitsgesellschaft neidisch geworden wäre.

Anzeige

Sieg für Schuol und Graulich

Schließlich zählt auch der sportliche Ehrgeiz. Die 18-Loch-Runde sah Gertraut Schuol als Siegerin vor Adelheid Hamel und Gerlinde Hartmann, bei der Neun-Loch-Runde war Irene Graulich vorn vor Jutta Kleiner und Gertrud Bode.