Taifun

Tropische Wirbelstürme tragen je nach Region unterschiedliche Namen: Hurrikan im westlichen Atlantik und im östlichen Pazifik, Zyklon im Indischen Ozean und Taifun im...

Anzeige

. Tropische Wirbelstürme tragen je nach Region unterschiedliche Namen: Hurrikan im westlichen Atlantik und im östlichen Pazifik, Zyklon im Indischen Ozean und Taifun im westlichen Pazifik. Taifune entstehen vor allem von Juli bis November über dem Meer, wenn das Oberflächenwasser eine Temperatur von mindestens 26 Grad Celsius hat und stark verdunstet. Beim Verdunsten strömt von allen Seiten Luft nach. Weil die Erde sich dreht, beginnen auch die Luftmassen, sich wie in einer Spirale zu drehen. Dabei entsteht ein riesiger Wirbel. Den mittleren Teil dieses Wirbels nennt man auch „Auge“..