Peinlich, lächerlich

aus Tatort & Polizeiruf 110

Thema folgen
Anna Janneke (Margaritha Broich), Daniel (Constantin von Jascheroff, Mitte) und Paul Brix (Wolfram Koch) ermitteln.   Foto: HR/Degeto/Bettina Müller

Von Conny Schneider"Herr Abendroth ist ermordet worden." Mit diesen Worten stürmt Krimiautorin Betti Graf (Cornelia Froboess) ins Frankfurter Kommissariat. Von der Leiche des...

Anzeige

. Von Conny Schneider

"Herr Abendroth ist ermordet worden." Mit diesen Worten stürmt Krimiautorin Betti Graf (Cornelia Froboess) ins Frankfurter Kommissariat. Von der Leiche des Mannes, der ebenso wie zahlreiche andere kuriose Gestalten im Wendehammer einer wohlhabenden Einfamilienhaus-Siedlung lebt, fehlt jedoch jede Spur. Die Anwohner sind sich jedoch einig, dass die Tat nur einer begangen haben kann: ihr seltsamer Nachbar Nils Engel – Tierhasser, IT-Spezialist, Kontrollfreak.

Die Hauptkommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) gehen der Sache auf den Grund. Mehr oder minder.

Gäbe es die "Goldene Himbeere" für den schlechtesten "Tatort" des Jahres, wäre "Wendehammer" von Regisseur Markus Imboden ein heiß;er Anwärter darauf. Der vierte Fall des Frankfurter Teams will lustig und selbstironisch daherkommen, wirkt dabei aber schlichtweg peinlich und lächerlich. Der Fall an sich ist schon haarsträubend. Doch das Bild, das die Kommissare abgeben, verleitet regelrecht zum Fremdschämen. Insbesondere das von Janneke: Sei es bei ihrer "Pulp Fiction"-Tanznummer, in der sie einen auf Uma Thurman macht, oder in Zeugenbefragungen, in denen sie entweder auf Absätzen einen Fuß;ball ins Tor drischt oder ihr Gegenüber fragt, ob es Extensions trage. Wer am Sonntagabend etwas Besseres zu tun hat, möge es bitte tun.