Ein-Mann-Band und Literarisches

(red). Heute Abend um 20 Uhr tritt der Blues&Folk-Liedermacher Philip Bölter im Franzis Wetzlar auf. Auf seiner Blechgitarre zupft er virtuos die Saiten, spielt die...

Anzeige

WETZLAR. (red). Heute Abend um 20 Uhr tritt der Blues&Folk-Liedermacher Philip Bölter im Franzis Wetzlar auf. Auf seiner Blechgitarre zupft er virtuos die Saiten, spielt die Akkorde, Bassläufe und Melodien gleichzeitig. Er singt auf Deutsch, seine Stimme klingt leicht heiser. Auf den Schultern das Gestell mit der Mundharmonika, mit dem Fuß stampft er den Rhythmus auf der Stompbox. Schließt man die Augen, klingt er wie eine ganze Band. Karten gibt es an der Abendkasse für zwölf Euro (ermäßigt neun Euro).

Am Samstag um 20 Uhr liest der Wetzlarer Autor Michael Krause-Blassl im Franzis aus seinem biografischen Roman „Das Lied des Wüstenvogels“. Die Lesung wird begleitet von zwei Musikern der Gießener Pop-/Rockband Mavero, die nach dem gelungenen Debütjahr 2019 ihre Lieder endlich live performen wollen. Die sehr persönlichen Songtexte von Mavero sind bewusst offen formuliert, damit sich möglichst viele mit den Geschichten identifizieren können. Karten gibt es an der Abendkasse für zwölf Euro (ermäßigt neun Euro).