Bombe auf Frankfurter Messegelände entschärft

Bei Bauarbeiten auf dem Messegelände Frankfurt ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Symbolbild: Fredrik von Erichsen/dpa

Die 500-Kilo-Bombe amerikanischer Herkunft aus dem Zweiten Weltkrieg ist erfolgreich entschärft worden.

Anzeige

FRANKFURT. Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes Hessen haben am Freitag eine 500 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Messegelände erfolgreich entschärft. Die Absperrungen zum Gefahrenbereich würden aufgehoben, berichtete die Feuerwehr Frankfurt am frühen Nachmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Der Sprengkörper amerikanischer Herkunft war am Dienstag bei Bauarbeiten am Frankfurter Messegelände entdeckt worden. Bereits seit Freitagmorgen mussten etwa 2700 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Für diejenigen, die nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen konnten, war in einer Messehalle außerhalb des Evakuierungsgebiets eine Betreuungsstelle eingerichtet worden.

Anzeige

Von dpa