Brand im achten Stock - Bewohner wird schwer verletzt

Flammen und Rauch schlagen aus der Wohnung im achten Stock des Hochhauses in Frankfurt Oberad. Foto: 5Vision Media

Bei einem Brand im achten Stock eines Frankfurter Hochhauses ist ein Mann schwer verletzt worden. Eine Katze in der Wohnung kam ums Leben.

Anzeige

FRANKFURT. Bei einem Wohnungsbrand in einem Frankfurter Hochhaus ist ein Mann schwer verletzt worden. Eine Katze konnte am ersten Weihnachtstag nur noch tot aus der Wohnung im achten Stock des Gebäudes im Stadtteil Oberrad geborgen werden, wie die Feuerwehr in Frankfurt mitteilte.

Der Mann habe sich selbst bis zur Wohnungstür retten können, die Rettungskräfte brachten ihn dann in eine Spezialklinik während die Feuerwehr den Brand löschte. Mit einem Hochleistungslüfter wurde der Rauch ins Freie gedrückt. Die betroffene Wohnung ist den Angaben zufolge derzeit nicht bewohnbar, die Höhe des Sachschadens derzeit noch nicht bekannt. Auch die Ursache des Feuers bleibt zunächst unklar. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Von dpa