Auto überschlägt sich auf A 5

Am Unfallfahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Fuldamedia

Ein Auto aus dem Bereich Aachen hat sich am frühen Samstagabend auf der Autobahn 5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Anschlussstelle Alsfeld-Ost überschlagen. Dabei...

Anzeige

ALSFELD. Alsfeld (red/webe). Ein Auto aus dem Bereich Aachen hat sich am frühen Samstagabend auf der Autobahn 5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Anschlussstelle Alsfeld-Ost überschlagen, nachdem der Fahrer von der Straße abgekommen war. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Am Unfallfahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, wie einem Bericht der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld zu entnehmen ist.

Den genauen Hergang des Unfallgeschehens, das sich etwas vor 18 Uhr ereignet habe, schildert die Polizei wie folgt: Der 28-jährige Autofahrer sei mit seinem Fahrzeug aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort habe das Auto einen Graben gequert, "wobei sich das Fahrzeug überschlug, bevor es zum Stillstand kam".

Infolge des Verkehrsunfalls wurden der Fahrer und dessen 21-jähriger Mitfahrer verletzt. Beide seien aber nach ambulanter Behandlung aus der Obhut der Mediziner entlassen.

Am Unfallfahrzeug sei wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Außerdem wurden laut Polizei circa 40 Meter Wildschutzzaun beschädigt. Der gesamte Sachschaden belaufe sich auf circa 33.000 Euro.