Für Laienspielgruppe Ehringshausen ist Texte pauken angesagt

Das Ensemble der Laienspielgruppe Ehringhausen steckt mitten in den Proben für das Stück "Ein Dachschaden mit Zwischenfällen".  Foto: Kömpf

Es sind nur noch wenige Tage, bis sich am 23. November erstmals in dieser Spielsaison der Vorhang auf der Bühne der Ehringshausener Laienspielgruppe hebt.

Anzeige

EHRINGSHAUSEN. Es dauert nur noch wenige Tage, bis sich am Freitag, 23. November, erstmals in dieser Spielsaison der Vorhang auf der Bühne der Ehringshausener Laienspielgruppe hebt. Diese Zeit kurz vor der Premiere ist wie gewohnt geprägt von zahlreichen Proben und intensiven Abstimmungen auf und vor der Bühne. "Ein Dachschaden mit Zwischenfällen" lautet der Titel des Lustspiels in drei Akten von Rudi Klos.

Schon seit Jahren gehört dazu ein sogenanntes Probenwochenende. Drei Tage in Folge wurde unter der Leitung von Regisseur Thomas Tomaschewski mit Engagement und mit persönlichem Einsatz geübt. Dabei erhalten die unterschiedlichen Charaktere des Stückes den "letzten Schliff". Unerlässlich ist dafür eine sichere Textbeherrschung, ebenso wie die richtige Gestik und Mimik, die Betonungen von Textpassagen und die Darstellung von Gefühlen. Die Schauspieler müssen dafür ihre Rollen verinnerlichen und in ihr "aufgehen", nur dann kann das Stück die richtige Wirkung auf das Publikum entfalten, wirkt realistisch und vermittelt dem Zuschauer als "heimlichem Beobachter" den Eindruck, Teil des Stückes zu sein.

Inzwischen fertiggestellt ist natürlich das Bühnenbild, dessen Aussehen aber erst bei der Premiere gelüftet wird. Man möchte die Spannung in Bezug auf die Kulissen und auf die Kostüme möglichst lange hochhalten, so die einhellige Meinung des Ensembles. Überwältigt zeigt sich die Laienspielgruppe mit der in dieser Form nicht erwarteten Kartennachfrage für die insgesamt zehn Aufführung in diesem Jahr. Bereits nach den ersten Stunden des Ticketvorverkaufs waren mehr als 90 Prozent des Kontingents vergriffen, eine Veranstaltung sogar komplett ausverkauft. Aktuell, so war weiter zu erfahren, gibt es noch Karten für neun der zehn Aufführungen.

Kartenvorverkauf und Bestellungen sind noch möglich unter den Telefonnummern 0160/97983371 oder 06634/918920, jeweils Montag bis Freitag zwischen 16 und 19 Uhr.

Anzeige

Die Zuschauer dürfen sich auf ein kurzweiliges, heiter unterhaltsames Stück freuen, bei dem kein Auge trocken bleibt. Auf der Bühne werden dabei Andrea Falk, Cornelia Habermehl, Eric Krumbein, Frank Schmitt, Johanna Gieß, Manuela Hohl, Margot Peltzer, Saskia Schultheiß, Stephan Seipp, Frank Ruhland, Adina Kömpf und Dieter Wagner für Unterhaltung sorgen. Geboten wird in dem Stück ein lustiger Einblick in das "völlig normale" Familienleben von Doris und Florian Beutelsbaker. Die Harmonie der Familie ist erkennbar getrübt, und das eine oder andere kleine Problem sorgt für viel Abwechslung auf der Bühne. Die Aufführungen finden statt am 23. November (Premiere mit All-Inclusiv-Paket), 24., 29. und 30. November, sowie 1., 2., 6., 7., 8. und 9. Dezember, jeweils um 19.30 Uhr im Saal der Theaterklause.