Nur 28 neue Corona-Fälle im Vogelsbergkreis am Samstag

Nach der Kreis-Statistik gibt es derzeit die meisten aktiven Fälle in Lauterbach.  Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Lediglich 28 neue Corona-Fälle hat das Vogelsberger Gesundheitsamt kreisweit am Samstag registriert. Die Inzidenz sank erneut leicht.

Anzeige

VOGELSBERGKREIS. Lediglich 28 neue Corona-Fälle hat das Vogelsberger Gesundheitsamt kreisweit am Samstag registriert. Weil sich aber niemand genesen gemeldet hat, betreut die Behörde nach eigenen Angaben momentan 1224 aktive Fälle.

Das größte Infektionsgeschehen gibt es momentan in Lauterbach mit 162 aktiven Fällen, in Alsfeld sind es 132, in Schotten 117. Alle anderen Vogelsberger Kommunen liegen unter diesen Zahlen. Die wenigsten aktiven Fälle sind derzeit in Grebenau (13) bekannt, gefolgt von Gemünden (18) und Antrifttal (19).

Auch den Inzidenzwert hat das Gesundheitsamt am Samstag mitgeteilt: Für das Kreisgebiet weise das Robert-Koch-Institut (RKI) eine Sieben-Tage-Inzidenz von 329,8 aus. Das bedeutet einen weiteren Rückgang im Vergleich zum Freitag, da nämlich lag dieser Wert noch bei 356,4. Hessenweit meldete das Gesundheitsamt am Samstag unter Berufung auf das RKI eine Inzidenz von 255,9 (Freitag: 276,7).

Bei der Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen habe das RKI für Hessen einen Wert von 3,59 gemeldet, das allerdings sei der Stand vom 26. August.

Anzeige

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis gestaltet sich derzeit nach der Kreis-Statistik wie folgt: Fälle gesamt: 42 277, Genesene: 40 926, Verstorbene: 127, aktive Fälle: 1224, Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis: 329,8, Sieben-Tage-Inzidenz für Hessen: 255,9, Sieben-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen laut RKI in Hessen: 3,59 (Stand: 26. August).