Tödliche Messerattacke

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest. Symbolfoto: dpa

Die Staatsanwaltschaft Fulda und das Polizeipräsidium Osthessen ermitteln wegen eines Tötungsdeliktes am Freitagmittag in Künzell. Nach den ersten Erkenntnissen hat ein 55...

Anzeige

KÜNZELL/FULDA. Künzell/Fulda (red). Die Staatsanwaltschaft Fulda und das Polizeipräsidium Osthessen ermitteln wegen eines Tötungsdeliktes am Freitagmittag in Künzell. Nach den ersten Erkenntnissen hat ein 55 Jahre alter Mann aus Künzell seine drei Jahre jüngere Ehefrau auf einem Parkplatz in der Peter-Henlein-Straße mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Die von Zeugen alarmierten Polizeistreifen trafen den Mann im Auto neben seiner schwer verletzten Frau sitzend an. Sie konnten ihn widerstandslos festnehmen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen soll er auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Frau wurde nach der notärztlichen Versorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo sie während der Notoperation verstarb. Weitere Details will die Staatsanwaltschaft Fulda am kommenden Montag, 17. Juni, nennen. Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Telefon 0661/1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.