Lauterbach: Vereinszukunft steht auf dem Spiel

Neue Mitglieder gesucht: Der Obst- und Gartenbauverein Lauterbach bangt um seine Zukunft. © Patrick Pleul/dpa

Auf der kommenden Hauptversammlung geht es um die Zukunft des Obst- und Gartenbauvereins Lauterbach.

Anzeige

LAUTERBACH. In diesem Jahr stehen im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins die Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm. Der noch amtierende Vorstand unter dem Vorsitzenden Peter Bitzinger, der dies Amt seit zehn Jahren bekleidet, steht nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung.

"Wir freuen uns zwar sehr, dass gerade die vergangenen Krisenjahre dazu geführt haben, dass der Obst- und Gemüseanbau ein großes Interesse bei den jüngeren Generationen hervorgerufen hat. Dieses neu erwachte Interesse ist aber leider an den Mitgliederzahlen des Lauterbacher Traditionsvereins völlig vorbei gegangen", bedauert der Vorsitzende.

Die Hauptaufgabe des Vereins ist die Weiterbildung und Förderung des Wissens rund um die Themen des Obst- und Gemüseanbaues. Es wird ein Vereinsgarten gepflegt, der es allen Interessierten ermöglicht, sich am Anbau, Pflege und Ernte zu beteiligen oder zu beobachten. Ferner wurden Vorträge zu diesen Themen abgehalten, im Jahr 2022 zum Beispiel über das Bodenhilfsmittel TerraPreta.

Anzeige

Inzwischen besteht der Verein über 125 Jahre und bangt um seinen weiteren Werdegang. Als eingetragener Verein muss ein vollständiger Vorstand bereitstehen. Dieser Vorstand muss wenigstens aus einem 1. Vorsitzendem, einem Stellvertretenden Vorsitzendem, einem Kassenwart und einem Schriftführer bestehen. All diese vier Posten sind in diesem Jahr neu zu besetzen.

Bitzinger ermuntert daher alle am Gartenbau interessierten Bürger, sich den Obst- und Gartenbauverein einmal anzuschauen, um sich eventuell dort zu engagieren. "Haben Sie Interesse am Gartenbau? Suchen Sie Gleichgesinnte und den Austausch zu diesem Thema? Dann sind Sie bei uns genau richtig", wirbt er um Neumitglieder.

Weitere Informationen gibt es beim Vorsitzenden Peter Bitzinger unter Telefon 0160/6804665.