Lauterbacher Kinder haben was zu verschenken

Kinder können Spielzeuge verschenken und andere Schätze finden beim "Tag der Nachbarn".  Foto: Liller

Der Familienverein Mobile ruft zur Verschenk-Aktion am "Tag der Nachbarn" auf. Für Kinder sind mit Krimskrams gefüllten Kisten oft wahre Straßenschätze.

Anzeige

LAUTERBACH. Der Familienverein Mobile ruft zur Verschenk-Aktion am "Tag der Nachbarn" auf. Jeder kennt sie: Die Pappkartons am Straßenrand, auf die jemand "zu verschenken" geschrieben hat. Für Kinder sind diese mit Krimskrams gefüllten Kisten oft wahre Straßenschätze - vor allem, wenn Bilderbücher, Spielsachen, DVDs oder hübsche Alltagsgegenstände darin sind. Aus diesem Grund ruft Mobile alle Lauterbacher Familien erneut dazu auf, am "Tag der Nachbarn", dem 28. Mai, eine eigene "Straßenschätze-Kiste" vor die Haustür zu stellen. Jedes Kind sucht im eigenen Zimmer aus, womit es nicht mehr spielt und was es gerne an andere Kinder in der Nachbarschaft weitergeben möchte. Das können Bücher, Kinderzeitschriften, CDs, DVDs oder Spielsachen sein, aber auch Kindergeschirr, Sandförmchen, der zu klein gewordene Sommerhut oder ein hübscher Blumentopf. Dann alles rein in einen Karton oder Korb, ein "Zu-verschenken"-Schild drankleben und die Straßenschätze am Freitagnachmittag, dem 28. Mai, draußen an den Bürgersteig, die Eingangstreppe oder auf die Gartenmauer stellen. Wenn Kinder dann an dem Tag durch ihre Nachbarschaft spazieren, können sie in vielen bunten Krimskrams-Kisten stöbern und den einen oder anderen Schatz mit nach Hause nehmen. Ausweichtermin bei Regenwetter ist Samstag, der 29. Mai. Eine Druckvorlage für das Hinweisschild und weitere Infos zur Aktion gibt es auf www.mobile-lauterbach.de.