Hopfmannsfeld: Ausbildungsstand der Feuerwehr verbessert

Vereinsvorsitzender Klaus Köhler ehrte Herbert Ruppel und Karl-Heinz Löffler für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Wehr Hopfmannsfeld mit der Ehrenmitgliedschaft; hierzu gratulierte auch Vorstandsmitglied Stefan Jöckel (von links nach rechts). Foto: Winterholler

Gleich über drei Jahre musste Klaus Köhler als Vereinsvorsitzender der Feuerwehr Hopfmannsfeld bei der Hauptversammlung berichten. Wegen Corona waren die Zusammenkünfte für...

Anzeige

HOPFMANNSFELD. (oti). Gleich über drei Jahre musste Klaus Köhler als Vereinsvorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Hopfmannsfeld bei der jüngsten Jahreshauptversammlung berichten. Wegen der Corona-Situation waren die Zusammenkünfte für die Jahre 2019 und 2020 ausgefallen. Er berichtete unter anderem über verschiedene Veranstaltungen, wobei der Ausflug 2019 nach Thüringen in das Bratwurstmuseum besonders gefallen hatte. Der Feuerwehrverein hatte 2019 und 2020 erfreulicherweise zwei Zugänge zu verzeichnen. So seien jeweils ein aktives und ein passives Mitglied dem Verein beigetreten, und derzeit gehörten dem Verein 104 Kameradinnen und Kameraden an. „Sehr zufriedenstellend und harmonisch verläuft die Zusammenarbeit mit der Nachbarwehr Hörgenau, die auch für Hopfmannsfeld, und mit unserer Wehr zusammen, den Brandschutz gewährleistet. Dafür sind wir sehr dankbar“, so Köhler abschließend.

Der stellvertretende Wehrführer der Wehren Hörgenau/Hopfmannsfeld, Danny Tamm, betonte dann auch in seinem Jahresbericht die gute Zusammenarbeit zwischen allen Wehren in Lautertal. In den zurückliegenden drei Jahren sei die Wehr gleich zu mehreren Einsätzen gerufen worden, darunter waren Beseitigungen von Ölspuren, Brandbekämpfungen und Tragehilfeleistungen für das Rote Kreuz. Besonders dankte er den Wehren Hörgenau und Hopfmannsfeld für über 700 Einsatzstunden, die abgeleistet wurden.

In den vergangenen Jahren konnte auch der Ausbildungsstand der Wehr verbessert werden. Denn an einem Atemschutzgeräteträgerlehrgang nahmen Uwe Schneider und Danny Tamm teil. Zudem hat Danny Tamm noch den Lehrgang technische Hilfe VU sowie einen Zugführerlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Kassel absolviert.

Bei der Jahreshauptversammlung galt es auch den Dank an verdiente langjährige Mitglieder auszusprechen und diese entsprechend zu ehren. So wurden vom Vereinsvorsitzenden Klaus Köhler für 50-jährige Zugehörigkeit zur Wehr Herbert Ruppel und Karl-Heinz Löffler mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Er bedankte sich bei den beiden Kameraden für die langjährige Treue zur Wehr.