Lautertals langer Sommerspaß

Bürgermeister Dieter Schäfer freut sich, dass in diesem Jahr drei Wochen Ferienspiele angeboten werden können.  Foto: Stock

In der Gemeinde dürfen sich die Kinder auf dreiwöchige Ferienspiele freuen. Bürgermeister Dieter Schäfer dankt hierfür den ausrichtenden Vereinen.

Anzeige

LAUTERTAL. "Auch in Corona-Zeiten wollen wir den Lautertaler Kindern und Eltern Ferienspiele anbieten", sagt der Lautertaler Bürgermeister Dieter Schäfer bei einer Zusammenkunft im Rathaus in Hörgenau. Dabei gibt es kein abgespecktes Programm, sondern sogar neue Angebote.

Bürgermeister Schäfer bedankt sich bei den Lautertaler Vereinen, die die Ferienspiele unterstützen wollen und freut sich, dass darunter auch einige "Neulinge" sind. "Ich finde es toll, dass nach dem letzten Corona-Jahr die Bereitschaft, wieder etwas zu machen, gestiegen ist. Wir können aber nur aktuell planen und müssen dann auf die Veränderungen reagieren". Schäfer zeigt sich aber zuversichtlich, dass die Ferienspiele wie geplant durchgeführt werden können. Ein Ferienspiele-Angebot liegt Bürgermeister Schäfer besonders am Herzen, nämlich die Lautertal-Meisterschaft, die auf dem Bolzplatz in Meiches stattfinden soll. In gemischte Jungen- und Mädchenmannschaften soll der Turniersieger ermittelt werden. Für die Turnierleitung werden neben dem Bürgermeister auch sein "Fußballspezi" Achim Hofmann aus Meiches verantwortlich sein. Damit die Kräfte für das Fußballspielen wieder aufgefüllt werden, gibt es Süßigkeiten und Eis, verrät Dieter Schäfer. Ein weiteres Highlight wird die Fahrt in das "Safari Land" nach Stutenbrok sein.

Das Ferienspielprogramm beginnt am Mittwoch, 21 Juli. Gastgeber sind die Freiwillige Feuerwehr und der Turnverein Eichelhain. Die Kinder sollten zwischen sechs und zwölf Jahre sein; Beginn ist um 10 Uhr und Ende um 15 Uhr. Die Höchstteilnehmerzahl beträgt 15. Weiter geht es am 23. Juli von 10 Uhr bis 16 Uhr an der Grillhütte Engelrod. Die Vogel- und Naturschutzgruppe Lautertal lädt zur Herstellung von Nisthilfen ein und zum Besprechen wichtiger Naturschutzthemen. Kinder von sieben bis zwölf Jahre sind eingeladen. Die höchste Teilnehmerzahl beträgt sechs Personen. Die Kosten liegen bei sieben Euro. Mitzubringen sind, wenn möglich, Akkuschrauber, Lupe und ein kleiner Hammer.

Die zweite Ferienspielwoche startet am 10. August bei Petra Simon in Hopfmannsfeld in der Talstraße 6. Von 10 bis 12.30 Uhr heißt es "komme was Wolle - wir filzen!" Sieben- bis Zehnjährige können sich anmelden; die Teilnehmerzahl ist auf zehn beschränkt. Die Kosten betragen sechs Euro. Mitzubringen sind Getränke/Trinkflasche und gute Laune. Weiter geht es am 11. August mit dem Tennisclub Hörgenau als Gastgeber. Beginn ist um 11 Uhr, und bis 15 Uhr werden sicherlich viele Bälle übers Netz geschlagen. Eingeladen sind Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren; die höchste Teilnehmerzahl beträgt zehn. Sportbekleidung ist zu tragen, und wenn vorhanden, kann ein Tennisschläger mitgebracht werden. Vorgeschrieben sind Turnschuhe. Die zweite Woche endet am 12. August mit den Lautertal-Meisterschaften. Teilnehmen können Spielerinnen von sieben bis 14 Jahre. Das Turnier startet um 14 Uhr, und das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen. Getränke sind mitzubringen, Sportbekleidung und Fußball-beziehungsweise Sportschuhe sind zu tragen.

Anzeige

In der dritten Ferienspielwoche, ab dem 27. August, bietet die Vogel- und Naturschutzgruppe Lautertal wieder den Bau von Nisthilfen an, und es gelten die gleichen Voraussetzungen wie beim Termin am 23. Juli. Am letzten Ferienspieltag lädt der Angelsportverein Lauterbach an die Teichanlage bei Hopfmannsfeld ein. Zehn Acht- bis 14-Jährige können sich melden und werden von 13 bis 16 Uhr in die Geheimnisse des Angelns eingeweiht. Wer Angelzubehör hat, kann dies mitbringen. Eine Kopfbedeckung ist zu tragen, so die Veranstalter. "Wer in den Freizeitpark mitfahren möchte, sollte sich schnell anmelden, da nur eine begrenzte Anzahl von Personen teilnehmen kann", heißt es auf dem Informationsblatt. 45 Personen können sich für die Fahrt am 25. August anmelden. Die Altersgruppe ist auf Acht- bis 14-jährige beschränkt. Ein Personalausweis beziehungsweise Kinder-Reisepass ist am Tag der Fahrt mitzubringen; ebenso der Negativtestnachweis.

Anmeldungen für die Ferienspiele nur für Lautertaler Kinder sind ab Donnerstag, 15. Juli, bei der Gemeindeverwaltung Lautertal möglich, so der Bürgermeister.