Eines der beteiligten Fahrzeuge überschlug sich. Foto: Weitzel

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Mittwochabend auf der Autobahn A5 bei Mücke. Laut ersten Polizeiangaben stießen zwei Autos auf dem Weg in Richtung Kassel...

Anzeige

ATZENHAIN. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Mittwochabend auf der Autobahn A5 bei Mücke. Laut ersten Polizeiangaben stießen zwei Autos auf dem Weg in Richtung Kassel bei einem Überholmanöver zusammen. Durch die Kollision überschlug sich eines der beiden Fahrzeuge und kam kopfüber auf der dreispurigen Autobahn zum Stillstand.

Zwei Insassen der Unfallfahrzeuge wurden so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen in Kliniken eingeliefert werden mussten. Zur Unterstützung der Rettungsarbeiten war die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Mücke mit dem Rüstzug der Hauptfeuerwache Nieder-Ohmen im Einsatz. Die rund 20 Feuerwehrleute leuchteten die Unfallstelle aus und räumten Trümmerteile von der Fahrbahn, darunter zahlreiche Glassplitter und ausgelaufenes Öl.

Während der Rettungsarbeiten und der Bergung der Unfallwracks mussten durch die Autobahnpolizei zwei Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden, der Verkehr staute sich kilometerlang.