O2 startet 5G-Mobilfunknetz in Romrod

(red). Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica bringt den 5G-Mobilfunkstandard nach Romrod. Der Netzbetreiber hat dort jetzt einen neuen 5G-Standort errichtet, berichtet...

Anzeige

ROMROD. Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica bringt den 5G-Mobilfunkstandard nach Romrod. Der Netzbetreiber hat dort jetzt einen neuen 5G-Standort errichtet, berichtet das Unternehmen in einer Pressemeldung. Weitere sollen im Zuge des 5G-Ausbaus folgen.

Mit 5G profitierten O2-Kunden in Romrod ab jetzt von höheren Downloadgeschwindigkeiten und kürzeren Reaktionszeiten bei der mobilen Datennutzung. Als Ersatz für einen Festnetzanschluss könnten Kunden in Homeoffice-Zeiten über 5G selbst große Dateien in Sekundenschnelle herunterladen.

Durch den neu in Betrieb genommenen Standort könnten Kunden ab sofort die Vorteile von 5G vor Ort nutzen. Dafür benötigen sie ein 5G-fähiges Smartphone und einen 5G-fähigen Mobilfunktarif. Der neue 5G-Standard ergänze das bereits vorhandene 2G (GSM)- und 4G (LTE)-Netz des Unternehmens vor Ort. Zudem könne das neue Netz unverbindlich 30 Tage getestet werden. Mit der dazu online erhältlichen Gratis-SIM-Karte entstünden innerhalb Deutschlands fürs Telefonieren ins Festnetz sowie auf Mobilfunknummern keine Kosten. Auch das mobile Surfen sei gratis mit bis zu 500 Mbit/s sowie unbegrenztem Datenvolumen. 30 Tage nach Aktivierung der O2-Testkarte laufe der Mobilfunkvertrag automatisch aus.