Inzidenz im Landkreis Darmstadt-Dieburg sinkt auf 204

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Coronavirus (Symbolbild) Foto: Gilang Prihardono - stock.adobe
© Gilang Prihardono - stock.adobe

Wieder gibt es weitere Todesfälle im Kreis Darmstadt-Dieburg in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Anzeige

DARMSTADT-DIEBURG. Mit einem Wert von 204 lag die Inzidenz im Landkreis am Montag noch immer über dem Wert von 200, der für eine Ausgangssperre relevant ist. Doch im Vergleich zum Vortag (206) ist sie leicht gesunken. Zwei neue Todesfälle meldete der Landkreis am Dienstag, womit nun 78 Menschen seit Beginn der Corona-Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus verstorben sind.

38 bestätigte neue Infektionsfälle kommen hinzu. 5040 Darmstadt-Dieburger haben sich somit bisher mit dem Corona-Virus nachweislich angesteckt. 3861 Darmstadt-Dieburger gelten inzwischen wieder als genesen. In den vergangenen sieben Tagen haben sich insgesamt im Landkreis 608 Menschen nachweislich angesteckt.

Derzeit werden 39 positiv auf Covid-19 getestete Patienten in der Kreisklinik Groß-Umstadt auf der Normalstation behandelt und fünf Patienten auf der Intensivstation. In Jugenheim werden 15 Patienten intensivmedizinisch betreut.