Lauterbach will EU-Empfehlung für vierte Impfung ab 60

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Foto: dpa/Kay Nietfeld

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach fordert die EU auf, eine Empfehlung zum erneuten Boostern für alle Über-60-Jährigen abzugeben. Die Corona-Pandemie sei noch nicht zu...

Anzeige

BRÜSSEL. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will eine EU-Empfehlung für eine vierte Corona-Impfdosis in der Altersgruppe über 60 Jahre. Eine vierte Dosis senke die Sterblichkeit im Vergleich zur dritten Dosis laut neuen Daten aus Israel noch einmal um 80 Prozent, sagte Lauterbach am Dienstag in Brüssel. Dort wollte er bei einem EU-Gesundheitsministerrat die Kommission auffordern, die Empfehlung für die ganze Union auf den Weg zu bringen.

"Wir dürfen nicht vergessen, dass die Covid-Pandemie nicht zu Ende ist in Europa", erklärte Lauterbach. Die Lage sei schlechter als das Gefühl der Menschen, Fallzahlen und Sterblichkeit seien sehr hoch. Zugleich stehe viel Impfstoff bereit, der nirgendwo anders fehle; in einkommensschwächeren Ländern stoppe die Abnahme.

Lesen Sie auch: Alle Artikel zur Corona-Pandemie finden Sie in unseremDossier

Anzeige

Von epd