Weidenthal: Weidenthaler Weiher

Weidenthaler Weiher (Foto: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz)

Der alte Naturweiher am Ortsende von Weidenthal Richtung Elmstein ist ein wirkliches Schmuckstück. Er entstand dadurch, daß die Bewohner des Ortes eine Quelle einfaßten und...

Anzeige

Weidenthal. Der Naturbadeweiher befindet sich mitten im Pfälzer Wald. Bereits Anfang der 30er Jahre entstand er durch Fassung einer Quelle, seitdem wird er als Badesee genutzt. 1970 wurde die Einfassung weiter ausgebaut und teilweise mit Platten ausgelegt. Nach und nach wurde der Weiher so zu einem echten Schwimmbad ausgebaut, während die Miniatur-Insel im See, die den Weidenthaler Weiher so besonders macht, erhalten blieb.

Viel Platz zum Spielen und Erholen

Heute hat der Badeweiher ein separates Kinderbecken, einen Nichtschwimmerbereich und ein Schwimmerbecken mit sicherem Ein- und Ausstieg. Platz bietet der Weidenthaler Weiher etwa 500 bis 1000 Menschen, an schönen Tagen kommen aber maximal 200. Dadurch bleibt viel Platz auf der Liegewiese, auf der viele alte Bäume Schatten spenden. Auch im Wasser bleibt viel Freiraum: Hier läßt es sich noch gut Wasserball spielen, mit der Luftmatratze plantschen oder einige Bahnen schwimmen. Das Freizeitangebot wird durch eine Minigolfanalage ergänzt, es gibt einen gepflegten Sanitärbereich, ein Kiosk und immer frisches Wasser aus der stetig sprudelnden Quelle. Ein