Hattendorf überrennt Tabellenzweiten

(lh). Was für eine Tore-Gala des SV Hattendorf! Der Aufsteiger in die Fußball-Kreisoberliga hat mit einem 3:0 (3:0)-Erfolg den Tabellenzweiten Obbornhofen/Bellersheim...

Anzeige

HATTENDORF. (lh). Was für eine Tore-Gala des SV Hattendorf! Der Aufsteiger in die Fußball-Kreisoberliga hat mit einem 3:0 (3:0)-Erfolg den Tabellenzweiten Obbornhofen/Bellersheim überrannt und in der Tabelle den Kontakt zum Mittelfeld hergestellt.

SV Hattendorf – SG Obbornhofen/Bellersheim 3:0

Insbesondere in der Anfangsphase legten die Langhof-Schützlinge los wie die Feuerwehr und gingen bereits in der dritten Minute durch das zweite Saisontor von Neuzugang Lion Rettig in Führung. Nur fünf Minuten später schon das 2:0, das Langhof selbst mit einer fulminanten Direktabnahme aus 20 Metern erzielte. Und was macht Favorit Obbornhofen/Bellersheim? Herzlich wenig, die Hausherren dominieren die Partie weiter klar und legen nach 35 Minuten das 3:0 nach: Nach einem Foul an Langhof verwandelt Christian Andreev den fälligen Foulelfmeter. „Zur Pause hatten wir ein Chancenverhältnis von 6:1“, staunte auch Hattendorfs Sprecher Berthold Rinner über den couragierten und starken Auftritt seines Teams.

Nach der Pause wurde die Partie ruppiger, der Spielfluss von beiden Teams litt spürbar. Zwar waren die Gäste jetzt bemühter – klare Chancen gab es aber weiterhin nicht. Hattendorf bot insgesamt eine ganz starke Leistung und verdiente sich die Punkte redlich.Bester Gästeakteur war noch Keeper Yannik Zander, der eine noch höhere Niederlage verhinderte.

Anzeige

Unerfreulich: Nach einer Ecke knallten Hattendorfs Gün und Gästeakteure Paul mit den Köpfen zusammen und blieben beide verletzt liegen. In der Folge musste die Partie fast zehn Minuten unterbrochen werden. Zwar konnten letztlich beide Akteure weiterspielen, Hattendorfs Gün musste nach Spielschluss aber doch ins Krankenhaus.

Hattendorf: Nikocevic, Langhof, Donath, Patrick Keller, Omerovic, Metz, Merle, Degenhardt, Andreev, Rettig, Gün - Weisbach, Zweigert, Ziedeck, Fuchsberger, Peter Keller, Ochs.

Tore: 1:0 Rettig (3.), 2:0 Langhof (8.), 3:0 Andreev (35./FE). Zuschauer: 120.