Hengste zum Anfassen bei Sportpferde Brähler

Zahlreiche Interessenten waren nach Herbstein gekommen, um unter anderem ein Auge auf die tägliche Arbeit mit den Hengsten zu werfen.  Foto: Schraps

Zu einem gelungenen Jahresabschluss fanden sich zahlreiche Interessierte in der Hengststation Sportpferde Brähler in Herbstein zusammen.

Anzeige

HERBSTEIN. Zu einem gelungenen Jahresabschluss fanden sich zahlreiche Interessierte in der Hengststation Sportpferde Brähler in Herbstein zusammen. Anlass der Veranstaltung war es nicht, eine Hengstschau zu präsentieren, sondern fundierte Gespräche unter Gleichgesinnten zu führen und nebenbei ein Auge auf die tägliche Arbeit mit den Hengsten zu haben.

Die jungen und jüngsten Hengste Ironic, In Versuchung und Grappa Nero lösten die ungewohnte Aufgabe, vor großem Publikum geritten zu werden, hervorragend, fanden sofort zu ihrer Form und ließen sich altersgemäß im Rahmen der Skala der Ausbildung präsentieren. Bei Zick Zack und Niagara durfte Heinrich Brähler die entsprechenden Prüfsteine aus den Dressurpferdeprüfungen abfragen, während sich der mit zehn Jahren am weitesten gereifte Sir Easy in Lektionen der Klasse S sicher und mühelos zeigte. Vom fachkundigen Publikum honoriert wurde die einfühlsame Art, mit der Heinrich Brähler die Hengste in ihren Stärken brillieren ließ, ohne den Bogen an sensiblen Stellen zu überspannen. Die beiden Ponyhengste Moonlight Montano und Candis wurden sehr souverän von Hannah Brähler vorgeritten. Der Grand Seigneur Bossler's Eolith sowie Marseille zeigten sich sehr imposant an der Hand.

ZüchterInnen verschiedenster Gebiete waren vor Ort, um sich die Hengste anzusehen. Einig waren sich alle Anwesenden, dass mit der vorgestellten Hengstkollektion einem breiten Spektrum züchterischer Ansprüche Genüge getan werde - sei es die Prägung durch arabisches oder englisches Vollblut in der hinteren Generation, der Veredelungsaspekt des Trakehner Pferdes im allgemeinen oder die Konsolidierung. Gespannt sein darf man auf die Hengstschau am Ostersamstag (20. April).